LED

LEDs sind im Trend. Immer mehr Bauherren und Planer setzen bei Sanierung und Neubau auf LED. Unternehmen beleuchten Büros und Produktionsstätten mit LEDs, Krankenhäuser nutzen die Technologie, Städte und Gemeinden rüsten die Beleuchtung ganzer Strassenzüge und Innenstädte auf LED um.

Der Erfolg der LED hat gute Gründe, denn die Halbleitertechnologie bietet viele Vorteile:

Optimale Lichtgestaltung

  • weißes und farbiges Licht
  • hohe Farbsättigung
  • gute Farbwiedergabe
  • Steuern ohne Qualitätsverluste
  • gerichtetes, leicht zu lenkendes Licht
  • kompakte Bauformen für flexibles Design

Beste Wirtschaftlichkeit

  • lange Lebensdauer
  • hohe Effizienz
  • geringer Wartungsaufwand

Überzeugende Technologie

  • stufenlos dimmbar
  • umweltfreundlich
  • ohne Quecksilber und andere gesundheitsgefährdende Stoffe
  • keine UV- und Infrarotstrahlung; geringer Insektenanflug
  • stoß- und vibrationsfest
  • einfache Entsorgung

Auf Qualität achten, Vorteile nutzen

Das Leistungspotenzial der LED ist enorm – und ebenso rasant wie bei Computern oder Flachbildschirmen schreitet die Entwicklung neuer, noch leistungsfähigerer Systeme voran. Doch dieses Potenzial kann nur nutzen, wer die technischen Ansprüche dieser Lichtquelle berücksichtigt. Gerade weil der LED-Markt rasch wächst und auch weniger sachkundige Hersteller LED-Technik anbieten, sollte beim Kauf auf Qualität geachtet werden. Billigprodukte enttäuschen bei Lichtleistung und Lichtqualität und insbesondere bei der Lebensdauer. Zu den Qualitätsmerkmalen von LEDs gehören ein gutes Thermomanagement, konstanter Stromfluss und ein korrektes Binning.

 

Wussten Sie schon?

Experten schätzen, dass schon heute durch den Einsatz von Leuchtdioden weltweit bis zu 30 Prozent der Energie gespart werden könnte, die bisher für Beleuchtung eingesetzt wird. Und das ist viel: Denn rund ein Fünftel des in der Welt erzeugten Stroms wird für künstliches Licht verbraucht.

 

 

Comments are closed.